Als Mitglied des Verbandes der Zementunternehmen, der „Cement Sustainability Initiative“ (CSI) des World Business Council for Sustainable Development (WBCSD), hat HeidelbergCement in seinen Biodiversitätszielen 2020 die beiden folgenden Schlüsselindikatoren (Key Performance Indicators, KPI) entwickelt:

  • KPI 1: Prozentsatz der Steinbrüche unter aktiver Erschließung mit einem Restaurierungsplan.
  • KPI 2: Prozentsatz der Standorte mit hohem Biodiversitätswert (wie nach GRI EN11 definiert), wo Biodiversitätsmanagementpläne aktiv umgesetzt werden*

* Um dies zu berechnen, sammeln wir auch Daten über die Anzahl der aktiven Abbaustätten innerhalb von oder angrenzend an Gebiete, oder die solche Gebiete umfassen, die nach den GRI I Richtlinien für ihren hohen Biodiversitätswert ausgewiesen sind.

Zusätzlich zu diesen Indikatoren entwickelte HeidelbergCement im Jahr 2010 eine Reihe zusätzlicher lebensraum- und speziesorientierter Maßnahmen, die lokale Unternehmen nutzen können, um die Biodiversität an ihren Standorten zu überwachen und um die erfolgreiche Wiederherstellung zu überprüfen.

Indikatoren für Lebensräume

Titel Beschreibung
Lebensräume Anzahl der Lebensräume je Abbaustätte / Fläche der Abbaustätte (ha)
Folgenutzung Fläche der Abbaustätte mit Naturschutz in der Folgenutzung (ha) / Fläche der Abbaustätte (ha) mit Kulturlandschaft in der Folgenutzung (ha) / Fläche der Abbaustätte (ha)
Wanderbiotope Fläche der Wanderbiotope in einer Abbaustätte (ha) / Fläche der Abbaustätte (ha)

Indikatoren für Arten

Titel Beschreibung
Artenanzahl Pflanzen A Zahl der Pflanzenarten in der Abbaustätte / Fläche der Abbaustätte (ha)
Artenanzahl Pflanzen B Zahl der Pflanzenarten in der Abbaustätte / Zahl der Pflanzenarten in der Umgebung
Artenanzahl Tiere A Anzahl der ausgewählten Tiergruppen in der Abbaustätte / Fläche der Abbaustätte (ha)
Artenanzahl Tiere B Anzahl der ausgewählten Tiergruppen in der Abbaustätte / Anzahl der ausgewählten Tiergruppen in der Umgebung
Gefährdete Arten A Anzahl der Arten in einer vorgegebenen taxozönosenbezogenen Artenliste /Gesamtzahl der Arten in derselben vorgegebenen taxozönosenbezogenen Artenliste 
Gefährdete Arten B Anzahl der gefährdeten Arten in einer Abbaustätte / Anzahl der gefährdeten Arten in der Umgebung
Arten der  Species Action Plans Vorkommen und / oder Individuenzahl der Arten der Species Action Plans