Ganz, Larissa
Do, 08/02/2018 - 15:51

• Strangfalzziegel hat ca. zehn Hohlkammern. Da die Hohlräume im Ziegel durchgängig offen sind, müssen die Ziegel an einem Ende mit Ton oder Gips verschlossen werden. Die Ziegel werden aufeinandergestapelt oder hochkant gestellt im Wildbienenhaus untergebracht.

• Einige Wildbienenarten nisten nicht in vorhandene Hohlräumen, sondern nagen ihre Gänge selbst und haben sich auf markhaltige Pflanzenstängel spezialisiert. In der Natur werden nur Stängel besiedelt, die senkrecht oder schräg stehen und bei denen durch Gewaltanwendung das Mark freiliegt z.B. Brombeerstängel. Diese werden gezielt hochkant an der Außenwand angebracht.

• Für Pappröhrchen ist ein einigermaßen vor Witterung geschützter Standort erforderlich. Die Pappröhrchen sind praktisch, weil sie bereits die passende Länge haben und nicht erst zugeschnitten werden müssen. Sie können sofort verwendet werden. Da die Röhrchen auf beiden Seiten offen sind, wird eine Seite an einer glatten Oberfläche anliegen oder mit Gips, Wachs oder mit unbehandelter Watte verschlossen werden und in das Wildbienenhaus integriert werden.