Am 07. November 2018 fand an der Grundschule Triefenstein die Preisübergabe des nationalen Quarry Life Award statt.

 

Mit dem Projekt „Nicht nur stein- sondern artenreich: Kinder lernen den Steinbruch kennen“ konnte das Team um Projektleiterin Janina Kempf die deutsche Jury überzeugen und damit den 1. Preis in der Kategorie "Gesellschaft" gewinnen. Dieser Erfolg wurde nun gemeinsam mit den Vertretern aller kooperierender Projektpartner und -teilnehmer gebührend gefeiert.

Übergeben wurde der mit 5.000 Euro dotierte Preis von der Abteilungsleiterin Marketing und Kommunikation Deutschland Christiane Bohlmann der HeidelbergCement AG. Zusammen mit der Biologin Tina Gölzer, Managerin für Umwelt und Nachhaltigkeit bei HeidelbergCement, reiste sie vergangene Woche nach Triefenstein, um das beeindruckende Engagement der Projektteilnehmer zu würdigen.

Für das Zementwerk Lengfurt nahmen Werkleiter Michael Becker und Produktionsleiter Mladen Pascalic, Steinbruchmeister Bertold Ottum sowie Betriebsratsvorsitzender Markus Oleynik an der Veranstaltung teil. Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) wurde durch Hartmut Brönner und Marc Sitkewitz vertreten. Von h & b learning waren die Geschäftsführer Kerstin Betz und Franz Huber vor Ort.
Außerdem war neben Rektor Michael Erdmann, der pädagogischen Betreuerin Sabine Radl, einigen Lehrern und natürlich den teilnehmenden Kindern auch der Triefensteiner Bürgermeister Norbert Endres zu Gast.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal für dieses spannende Projekt und die geleistete Arbeit bedanken und gratulieren ganz herzlich zum 1. Platz!

Informationen zum Projekt in Lengfurt können Sie unter https://www.quarrylifeaward.de/node/57171 nachlesen.