Aktuell werden durch die Baufirma Berthold gleich mit zwei Baggern die bisher unbearbeiteten Teilflächen des Schwemmfächers von Oberboden befreit sowie in diesem Zusammenhang die letzten zwei Rinnen angelegt. Als Restarbeiten stehen noch Profilierungen im Bereich des Tümpels sowie der Zufahrt zum Schwemmfächer aus. Der Plan ist, dass in der nächsten Woche die Abnahme der Bauarbeiten erfolgen kann. Überreste eines Lagerfeuers und liegengelassener Müll zeigen leider, dass der Uferbereich nicht nur für Tiere interessant geworden ist. Wir mussten deshalb noch eine "Müllsammelrunde" einlegen, um das Gröbste zu beseitigen. Schlimm ist auch, dass der Schilfbereich am Ufer offenbar mit Fahrzeugen (Quad?) durchquert wird.